Fernuniversität Hagen - 38 Bewertungen zum Studium

  •  4,0

Sortierung: Relevanz | Datum  

Sehr gute, da es perfekt ist, um neben dem Beruf zu studieren.
Sehr sehr selbständiges Modell. Wenig Hilfe und Veranstaltungen.
Es gibt im Wahlbereich einige "Exotenbereiche", die aber durchaus interessant sein können, wenn man sich gerade auf diesen Bereich spezialisieren möchte. Die Betreuung ist im Vergleich zum LL.B. ausbaufähig, für viele Module gibt es kaum oder gar keine Altklausuren, so hat man keinen blassen Schimmer, was einen in der Klausur erwartet. Man muss es ganz klar sagen: denn LL.M. studiert man nicht wegen seiner Inhalte, sondern damit einen Masterabschluss hat. Von einigen interessanten, weil speziellen Wahlmodulen abgesehen wirkt der Studiengang leider etwas lieblos zusammengestückelt aus "Resten", die im Bachelor noch nicht gelehrt wurden...
Top!
Selbstorganisation ist Grundlage
Durch das Fernstudium bin ich flexibel beim Lernen
Das Studium erfordert viel Eigeninitiative. In den meisten Fächern bekommt man am Anfang des Semesters die Skripte über den Zaun geworfen, füllt in der Mitte eine Einsendearbeit aus und darf am Ende dann die Klausur schreiben. Dafür kann man jedoch im Master Wirtschaftsinformatik die Fächer sehr frei wählen, was dazu führt, dass die Studieninhalte tendenziell interessant sind. Die Qualität und Aktualität der Studieninhalte und der Betreuung schwanken stark je nach Lehrstuhl und Dozent*in.
Ich studiere parallel noch etwas anderes an einer "normalen" Präsenzuni. Die Gestaltung der digitalen Lehre dort hat mir deutlich besser gefallen. An der Fernuni sind einfach viel mehr Personen im Psychologie-Studium eingeschrieben, dass es sich häufig auch dementsprechend unpersönlich anfühlt (unabhängig davon, dass man im Fernstudium sowieso nicht vor Ort ist). Ich finde nicht, dass ein Psychologiestudium an der Fernuni mit einem Psychologiestudium an einer Präsenzuni vergleichbar ist. Es ist aber trotzdem die beste Möglichkeit, auch ohne den hohen NC ein Psychologiestudium in Deutschland zu absolvieren, ohne extrem hohe Studiengebühren zahlen zu müssen. Insgesamt ist die recht freie Zeitgestaltung natürlich von Vorteil, gerade wenn man nebenher noch arbeitet oder die Zeit für das Studium anderweitig stark eingeschränkt ist. Was man aber definitiv bedenken sollte, sind die sogenannten Prüfungsvorleistungen (fristgebundene Aufgaben, die man bestehen muss, um zur Prüfung zugelassen zu werden) - diese sind in einigen Modulen doch recht zeitaufwendig und auch nicht unbedingt hilfreich. Im Modul 1 mussten wir z.B. zu acht (!) eine gemeinsame Zusammenfassung einer Studie schreiben und anschließend die Zusammenfassungen von anderen Gruppen bewerten. Ich empfinde es auch als unsinnig, dass in einigen Modulen verschiedene Studien als klausurrelevante Literatur angegeben wird und dann in der Klausur tatsächlich Detailfragen (bis hin zur wortgetreuen Formulierung einer Hypothese oder Details zum Studiendesign) abgefragt werden - und dabei handelt es sich nicht um die klassischen Experimente die man definitiv kennen sollte, sondern einfach um verschiedene Studien die zum Fachbereich gehören. Solche Dinge führen dazu, dass das Studium deutlich weniger Spaß macht als es das könnte. Ich habe es an der Präsenzuni noch nicht erlebt, dass (auch in der Psychologie) solche Fragen in der Klausur gestellt werden.
Positive
Spitze
Super Uni, macht Spaß dort.
Viel Präsenzveranstaltungen und Vorprüfungsleistungen für Fernstudium. Module sind teilweise schlecht aufbereitet und mit vielen Fehlern. Sehr unflexibel.
Kenne nur Fernstudium und bin Begeistert von der Uni - wirklich tolles Angebot und top organisiert.
Für mich war es eine tolle Möglichkeit überhaupt studieren zu können. Ich bin schon lange berufstätig und das im Schichtdienst. Somit habe ich viele Fixkosten die ich zahlen muss und kann mich nicht mit Studentenjobs über Wasser halten. Durch das Fernstudium konnte ich meine Lernzeiten flexibel einteilen. An einer Präsenzuni wäre ich auch kaum in meinen Studiengang reingekommen ohne Abitur. Darum bietet die Fernuni mehr Chancengleichheit.
Ich fand die Dozenten immer gut. Das digitale lernen war anstrengend, aber die Kontaktblöcke gut
Flexible Planung möglich, Dozenten antworten schnell und zuverlässig, Inhalte werden aktualisiert
Fast keine Betreuung, da ohne Vorlesungen. Durchfallquoten in mnachen Fächern deutlich über 75 %
Oft ziemlich veraltetes Material, die Lehrstuhlinhaber pochen auf Ihre Meinung, obwohl BGH zb völlig anders entschieden haben. Alles ziemlich oft unorganisiert und unstrukturiert. Skripte inhaltlich oft falsch + extrem viele Rechtschreibfehler. Extrem lange Korrekturzeiten für Klausurzulassungen und Klausuren.
Trotz Corona ist die Fernuni top organisiert sogar unsere Klausuren können wir von zuhause aus schreiben. Top !!
Auch wenn ich erst zu Beginn diesen Jahres mit dem Studium an der Frnuniversität in Hagen angefangen habe, wurde sich dort von Beginn der Coronapandemie an bemüht, allen Studierenden so gut wie möglich bei ihren Fragen beizustehen und alles so gut und sicher wie möglich zu ermöglichen. Somit bin ich bislang sehr zufrieden.
Eine Pauschalisierung ist sehr schwer, da jedes Institut, sogar jeder Dozent unterschiedlich vorgeht und unterschiedlich gut zu erreichen ist. Es ist viel mehr Eigeninitiative als man vielleicht vermutet, was ich einerseits sehr positiv finde, andererseits würde ich mir manchmal einen Hauch mehr Unterstützung, zumindest Motivation von seiten der Lehrenden wünschen. Kommt aber wie gesagt ganz auf Institut, Modul und Dozent an.
Kein Erfahrungsbericht vorhanden.
Kein Erfahrungsbericht vorhanden.
Kein Erfahrungsbericht vorhanden.
Kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Verteilung der Bewertungen

5 Sterne
31.578947368421% aller Bewertungen
12
4 Sterne
42.105263157895% aller Bewertungen
16
3 Sterne
21.052631578947% aller Bewertungen
8
2 Sterne
5.2631578947368% aller Bewertungen
2
1 Stern
0% aller Bewertungen
0

Weiterempfehlungsrate

87% der Studierenden empfehlen Fernuniversität Hagen weiter.

87% Weiterempfehlungsrate
87%

Bewertungsdetails

Studieninhalte
  •  4,1
Dozenten
  •  3,7
Lehrveranstaltungen
  •  3,6
Ausstattung
  •  3,7
Organisation
  •  4,0
Bibliothek
  •  4,0
Digitales/Distance Learning
  •  4,1
Gesamtbewertung
  •  4,0