Hochschule Darmstadt - 16 Bewertungen zum Studium

  •  (16)

Sortierung: Relevanz | Datum  

Die Übungen/Praktika sind interessant. Man erhält Einblicke, die sonst schwer zugänglich sind.
Das Studium allgemeiner Studium würde ich jederzeit weiterempfehlen. Man muss sich jedoch bewusst sein, dass vorhandene Mathe-, Physik- und Chemie-Kenntnisse außerordentlich vorteilhaft sind. In der Zeit außerhalb des präsenzfreien Lernens würde ich die Hochschule Darmstadt vermutlich besser bewerten, da ich davor nur gute Erfahrungen gemacht habe. Die Dozenten haben den Lerninhalt oft mit Spaß übermittelt und man konnte auch außerhalb der Vorlesungen in der Fachschaft Fuß fassen. Leider sieht dies gerade etwas anders aus: am Anfang dieser außergewöhnlichen Phase hatten viele Dozenten Probleme, ihre Vorlesungen verständlich zu übermitteln. Meist hatten diese Probleme einen technischen Ursprung. Zudem kommt leider auch, dass der Vorteil, an einer University of APPLIED science zu lernen, weggefallen ist. Auch, wenn die Hochschule Darmstadt daran keine Schuld hat, sind durch das Online-Lernen wichtige Praktika beispielsweise im Labor verloren gegangen.
Gute Erfahrungen, viel Studieninhalt, ein professor könnte sich mehr Mühe mit online Vorlesungen geben
Viele verschiedene Themenfelder, die es einem ermöglichen in allen bereichen der Energiewirtschaft tätig zu werden
Es wird viel von einem erwartet und man ist zeitlich sehr in das Studium eingebunden. Wirklich Stress frei kann man das ganze nicht nennen aber dafür machen viele Veranstaltungen viel Spaß und ich könnte mir keinen anderen Studiengang vorstellen, in dem die Kommilitonen sympathischer seien. Außerdem ist die Berufsauswahl, die man nach dem Abschluss des Studiengangs hat sehr facettenreich und die Berufsfelder sind meiner Meinung nach bei egal was man macht, super spannend.
Es ist schwer sich zu konzentrieren
Durch die Corona-pandemie war es dieses Semester eher schlecht beim Lernen.
Fand ich schwer konzentriert zu sein
Bisher habe ich nur zwei Semester studiert. An sich kann die Hda ziemlcih wishy washy bei der Organisation sein, vor allem bei Onlinekommunikation, da der Studiengang noch sehr neu ist. Ich gehöre zur 6th generation. Es ist jedoch nicht etwas, was einen konkret stört und durchgehend heraussticht. Die Lerninhalte sind relevant und die Kurse auch sehr praxisnah gehalten, was das Studium modern und spannender gestaltet. Hier erwartet auch einen viel Zusammenarbeit in sehr vielen unterschiedlichen Gruppen. Der Studiengang hat Zukunft und spezialisiert sich in vielerlei Hinsicht auf eine Branche die echt viel Potential hat :) ich fühle mich neben dem Spaß auch sehr sicher und zweifel nicht. Zusätzlich ist der Jahrgang gerade noch so überschaubar (ca. 80 Studenten), somit ist irgendwie eine kleine Familie entstanden, wir nennen uns onkommunity. Wir sind auch online auf social media aktiv, jeder hat z. B. Twitter, und haben sogar einen eigenen hashtag #onkomm. Wer sich dafür interessiert, was bei uns alles passiert, der kann auf Twitter als auch auf Instagram mit dem Hashtag nachverfolgen :) Für mich machen tatsächlich die Menschen das Studium aus und ich war überrascht, wie viele interessante Personen ich doch kennenlernen durfte. Der Mediencampus ist auch nicht allzu groß, hier kommen hauptsächlich neben den BWL-Studierenden, die meisten aus den verschiedenen Medien-Studiengängen zusammen: Viele creatives, viele leidenschaftliche Musiker, angehende Film-und Musikproduzenten, OnlineJournalisten, Game Animator und mehr.. Unser Café Zeitraum war unser Hotspot :). ("war" weil Corona :( ). Dort steht ein selbstfinanziertes Klavier.. Jeder darf gerne dran - beim Spielen connected man mal schnell mit anderen Studenten und schließt neue Bekanntschaften! Gott, unser Campus ist echt cool und ich bereue es kein Stück mich dort beworben zu haben. Wir haben sogar einen eigenen Kinosaal mit Popcornmaschine haha. Was will man mehr :)
Der Studiengang bietet Filmanfängern eine gute Basis in verschiedenen Themengebieten, um die weitere persönliche Entwicklung anzustoßen. Leider werden die Themen meist nur grundlegend behandelt und viel Wissen muss durch Eigeninitiative erworben werden. Die zusätzlichen Electives bieten aber immerhin eine Möglichkeit sich darüber hinaus mit branchenerfahrenen Dozenten auszutauschen.
Es wird gelehrt, was man wirklich braucht.
Kein Erfahrungsbericht vorhanden.
Kein Erfahrungsbericht vorhanden.
Kein Erfahrungsbericht vorhanden.
Kein Erfahrungsbericht vorhanden.
Kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Verteilung der Bewertungen

5 Sterne
6.25% aller Bewertungen
1
4 Sterne
68.75% aller Bewertungen
11
3 Sterne
18.75% aller Bewertungen
3
2 Sterne
6.25% aller Bewertungen
1
1 Stern
0% aller Bewertungen
0

Weiterempfehlungsrate

94% der Studierenden empfehlen Hochschule Darmstadt weiter.

94% Weiterempfehlungsrate
94%

Bewertungsdetails

Studieninhalte
  •  4,00
Dozenten
  •  3,56
Lehrveranstaltungen
  •  3,31
Ausstattung
  •  3,38
Organisation
  •  3,19
Bibliothek
  •  3,00
Digitales/Distance Learning
  •  3,50
Gesamtbewertung
  •  3,75