Erfahrungsbericht zum Hochschule Furtwangen Studium: 3/5

  •  3,6

  •  3,0
Molekulare und Technische Medizin

Die Bibliothek hat total blöde Öffnungszeiten, dozenten lachen teilweise während den Klausuren die live Ergebnisse der Teilnehmenden aus. Andere laden 2 Tage vor der Klausur die Skripte hoch, kommen zu spät in die Vorlesung und überziehen die Zeit, die sie zu spät gekommen sind. Skripte für Praktika müssen selber gekauft werden (als hätten Studenten je Geld für so etwas über...) Bei manchen (mathematischen/physikalischen) Modulen traut man sich kaum Verständnisfragen zu stellen, weil dann kommentare wie "das ist Stoff der 8. Klasse" oder "ich möchte Ihnen nicht den Lösungsweg erklären, Sie sollten das Themengebiet allgemein verstehen" kommen. Im Grunde ist das Grundstudium (ersten zwei Semester) Wiederholungen vom Abitur und zusätzlich die Basics aus Anatomie/Physiologie. Ich hatte in meinem zweiten Semester 14 Klausuren in einem Monat (wobei 4 Klausuren in Form von Hausarbeiten/Präsentationen erfolgten), trotzdem sind 10 Klausuren innerhalb eines Monats echt viel verlangt, selbst wenn man sich das gesamte Semester über vorbereitet. Mit meinem Studiengang bezogen auf den Inhalt, finde ich es sehr interessant aber die Lehrenden könnten sich echt bessern und auch zuvorkommender sein (zumindest die Mehrheit). Den Studiengang würde ich weiterempfehlen aber eher an einer anderen Hochschule

Neueste Bewertungen zum Studiengang Molekulare und Technische Medizin

Zu allen Erfahrungsberichten Jetzt bewerten

Bewertungsdetails

Studieninhalte
  •  4,0
Dozenten
  •  2,0
Lehrveranstaltungen
  •  3,0
Ausstattung
  •  1,0
Organisation
  •  2,0
Bibliothek
  •  1,0
Digitales/Distance Learning
  •  1,0
Gesamtbewertung
  •  3,0