Universität Siegen - 8 Bewertungen zum Studium

  •  (8)

Sortierung: Relevanz | Datum  

Die Dozenten sind voller Energie und haben Freude an ihrem Beruf. Allerdings ist das Bürokratiesystem der Universität Siegen so veraltet und verstaubt, dass man regelmäßig daran verzweifelt. Es gibt an wichtigen Positionen immer wieder Macht trunkene Sadisten oder Lethargische, fast schon autistische, Sekretärinnen und Sachbearbeiter die einem den letzten Nerv rauben. Bei allen muss man immer ekelhaft Freundlich sein aus Furcht davor, dass der Gegenüber einem einen reindrücken möchte. Momente nach denen man am liebsten erstmal duschen würde.
Mein Studium finde ich bisher super und die Erfahrungen, die ich dadurch gemacht habe, äußerst belehrenswert und für weitere Leben hilfreich. Einige Studieninhalte sind interessant, andere wiederum schwer zu meistern, aber man wächst schließlich aus seinen Herausforderungen.
Insgesamt war das Studium in Ordnung. Es ist sehr klausurlastig, es gibt kaum Haus- oder Seminararbeiten, die geschrieben werden müssen geschweige denn Präsentationen. Die Inhalte sind ca. 60 % VWL und 40 % BWL, man sollte VWL also schon zugetan sein. Die Dozenten sind zumeist eher unnahbar, was ich aber bisher immer so im BWL-Studium erlebt habe. Muss nicht unbedingt etwas negatives sein, da aufgrund der großen Vorlesungen auch keine Mitarbeit erwartet wird. Aber etwas mehr Unterstützung könnte schon gegeben werden. Bei meinem Auslandssemester bspw. habe ich vom Fachkoordinator des VWL-Bereichs fast keine Klausur im Ausland anrechnen lassen können, was die Studienplanung erschwert und die Entscheidung für ein Auslandssemester nicht unbedingt erleichtert. Die Organisation war größtenteils in Ordnung, nur aufgrund der beiden Standorte sind teilweise Vorlesungen nicht rechtzeitig erreichbar. Wenn man von der Stadt (Unteres Schloss) zur Uni hoch am Adolf-Reichwein Campus fahren muss ist man auf viel zu volle Busse angewiesen und schafft es meist in der Zeit gar nicht, ganz zu schweigen von der Pause, die verloren geht. Die Bibliothek am Unteren Schloss ist recht neu, eher klein aber dafür gut ausgestattet. Mit dem Digital Learning hat sich die Uni sehr schwer getan, generell mit der Covid-19 Situation wurde eher weniger gut umgegangen, was aber auch an der Universitätsleitung lag. Alles in allem ist die Uni in Ordnung, wenn man sich ein wenig anstrengt kann man einen guten Abschluss erzielen mit einem BWL- und VWL-Schwerpunkt, den es wahrscheinlich so selten an anderen Unis gibt. Man sollte aber auch nicht zu viel erwarten, es ist schließlich Siegen und nicht mal die meisten Siegener leben gern dort. Das sagt wohl schon etwas aus :-)
Das Studium Lehramt ist leider sehr theoretisch. Ich hätte mir von Anfang an mehr Didaktik gewünscht. Ansonsten kommt man an der Uni Siegen mit Lehramt GymGe ganz gut durch. Leider ist die Uni Siegen, v.a. während Corona, organisatorisch etwas chaotisch und nicht sehr übersichtlich. Daher gebe ich insgesamt nur 3 Sterne.
Die Dozenten sind sehr engagiert und größtenteils rücksichtsvoll, die Kommilitonen sind nett und hilfsbereit und trotz COVID konnte ich das Semester gut bewältigen.
Kein Erfahrungsbericht vorhanden.
Kein Erfahrungsbericht vorhanden.
Kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Verteilung der Bewertungen

5 Sterne
25% aller Bewertungen
2
4 Sterne
25% aller Bewertungen
2
3 Sterne
37.5% aller Bewertungen
3
2 Sterne
12.5% aller Bewertungen
1
1 Stern
0% aller Bewertungen
0

Weiterempfehlungsrate

88% der Studierenden empfehlen Universität Siegen weiter.

88% Weiterempfehlungsrate
88%

Bewertungsdetails

Studieninhalte
  •  3,63
Dozenten
  •  4,25
Lehrveranstaltungen
  •  3,50
Ausstattung
  •  3,25
Organisation
  •  2,63
Bibliothek
  •  3,63
Digitales/Distance Learning
  •  2,88
Gesamtbewertung
  •  3,63