Kaffeealternativen: Gesunde Wachmacher!

Kaffeealternativen: Gesunde Wachmacher!



Guten Morgen, guten Morgen, guten Morgen Sonnenschein? Pustekuchen! Statt energiegeladen und voller Tatendrang aus dem Bett zu springen, schleppst du dich mühsam in die Küche, um dir erstmal einen Kaffee zu machen. Mit jedem Schluck des koffeinhaltigen Heißgetränkes werden Körper und Geist zwar etwas wacher, so wirklich gut schmeckt dir das hochgelobte “schwarze Gold” aber nicht? Kein Problem, wir stellen dir gerne ein paar (gesunde) Kaffeealternativen vor, die nicht nur gut schmecken, sondern mindestens so wach machen wie der gute alte Kaffee.

Kaffeealternativen für Studenten

Kaffeealternativen Studenten

Wohin man auch schaut: Koffeeinjunkies, so weit das Auge reicht. Der Audimax wimmelt am Morgen nur so vor Coffee-to-go-Bechern. Doch besonders gesund ist Kaffee nicht: Denn er täuscht deinem Körper eine Stresssituation vor. Dadurch wird Adrenalin produziert und dein Herzschlag erhöht sich. Im Klartext bedeutet das: Dein Körper wird wach, indem du ihm eine Bedrohung vorgaukelst. Darüber hinaus vertragen einige Menschen Kaffee nicht sonderlich gut. Das kann sich durch Kopfschmerzen, Verstopfungen oder sogar Depressionen bemerkbar machen. Das bedeutet natürlich nicht, dass das bei dir zwangsläufig auch der Fall sein muss. Vielleicht möchtest du deine Ernährung durch Kaffee-Ersatz auch einfach abwechslungsreicher gestalten und deinen Kaffee-Konsum reduzieren: In jedem Fall macht es Sinn, sich hin und wieder mal mit Kaffeealternativen auseinanderzusetzen.

Brennnessel-Tee

Kaffeealternative Brennnesseltee

Der Gedanke an Brennnessel ruft bei dir nicht sonderlich gute Erinnerungen hervor? Kein Wunder, die meisten assoziieren sie mit brennenden Schmerzen, ist man beim gemütlichen Spaziergang aus Versehen wieder mal in eine getreten. Dabei bringt die kleine Pflanze auch einige positive Merkmale mit sich: Denn sie ist  ein Alleskönner im Bereich der Gesundheit (Heilkraut) und eignet sich mit heißem Wasser versetzt ideal als Muntermacher. Brennnessel-Tee regt den Stoffwechsel an, wirkt entgiftend, schleimlösend, blutreinigend und entzündungshemmend. Bedenken solltest du jedoch, dass übermäßiger Konsum abführend wirken kann. Aber keine Sorge: Zwei Tassen am Morgen sind völlig unbedenklich.

 

 

Ingwer-Tee

Kaffeealternative Ingwertee

Als Nächstes möchten wir uns einem echten universellen Heilmittel widmen: dem Ingwer. Du fragst dich, warum wir die kleine Knolle als Kaffeealternative vorstellen? Ihr leicht scharfer Geschmack macht dich nicht nur munter, sie wärmt deinen müden Körper insbesondere an kalten Wintertagen auch noch von innen. Außerdem wirkt sie gegen Übelkeit: Eine warme Tasse Ingwer-Tee regt deinen Appetit an, sodass du dein Frühstück in vollen Zügen genießen kannst statt es hinunter zu würgen.

Weizengras-Smoothie

Kaffeealternative Weizengrassmoothie

Grün, grün, grün sind alle meine… Smoothies. Früher war Weizengras als echtes Öko-Futter verschrien. Heute erfreuen sich immer mehr (WG-)Küchen an dem Superfood, das eine geballte Ladung an Nährstoffen wie Vitamin E, Vitamin C, Kalzium, Eisen und Magnesium enthält und sich optimal für erfrischende Smoothies (bspw. mit Banane) eignet. Dafür einfach fertiges Smoothie-Pulver kaufen (am besten in Bio-Qualität und ohne Zusatzstoffe) oder du setzt das Weizengras einfach bei dir selbst an und entsaftest es entsprechend.

Matcha-Tee

Kaffeealternative Matchatee

Der aus gemahlenen Grüntee-Blättern bestehende Matcha-Tee ist mittlerweile in aller Munde, denn auch dabei handelt es sich um ein wahres Superfood. Dank des darin enthaltenen Koffeins werden deine Energieressourcen im Nu aufgeladen, sodass einem produktiven Unitag nichts mehr im Wege steht. Darüber hinaus schreibt man Matcha zu, dass er das Hautbild verbessert und die Verdauung anregt. Aber das ist noch nicht alles: Er enthält Carotin, Vitamin A/B/C und wertvolle Aminosäuren. Das Pulver erhältst du mittlerweile fast überall: Ob im Supermarkt, im Bio-Laden oder in verschiedenen Online-Shops.

 

Kakao mit Mandelmilch

Kaffeealternative Kakao mit Mandelmilch

Heiße Schokoladen als Muntermacher? Ja, die gibt es tatsächlich. Gemeint ist damit die aus reinem Kakaopulver bestehende heiße Schoki. Der Geschmack mag vielleicht zunächst etwas gewöhnungsbedürftig sein, weil wir die extrem gesüßten Varianten gewöhnt sind. Hast du dich aber erstmal damit angefreundet, darfst du dich auf zahlreiche tolle Effekte freuen: Der Kakao steigert nämlich nicht nur die Hirndurchblutung, darüber hinaus erhöht er die Konzentrationsfähigkeit und macht einfach glücklich. Kombiniert mit einer warmen Mandelmilch wird er zum optimalen veganen Muntermacher.

nao® brain stimulation

Kaffeealternativen Studenten Lernen Studieren

Heißer Tipp: Vor lauter Abgabeterminen, Prüfungen und Gruppenarbeiten raucht dir der Kopf? Wer studiert weiß, wie wichtig Lern- und Konzentrationsfähigkeit für den Studienerfolg sind. nao® brain stimulation ist ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel mit Heilpflanzen der traditionell chinesischen Medizin (TCM) und gibt dir den extra Energie-Kick. Die Rezeptur aus Pflanzenextrakten, Antioxidantien, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen steigert deine Konzentrationsfähigkeit und geistige Fitness, bewirkt aber auch innere Ruhe in Zeiten großer geistiger Belastung. Übrigens, ab und zu auf unserer Gewinnspiel-Seite vorbeischauen lohnt sich: Wir verlosen regelmäßig Semesterpackages des natürlichen Wachmachers.

Wir hoffen dir mit unseren Tipps neue Inspiration für Kaffeealternativen geliefert zu haben. Sobald du dann ausreichend Energie getankt hast, steht einem erfolgreichen Lerntag nichts mehr im Wege. Hilfreiche Ratschläge dazu liefern wir dir mit unseren Artikeln ENTSPANNUNGSTIPPS IN DER PRÜFUNGSZEIT und MIT MINIMALAUFWAND ZUM MAXIMALERFOLG.