Notebook fürs Studium: Der ultimative Guide für den richtigen Kauf

Notebook fürs Studium: Der ultimative Guide für den richtigen Kauf



Prozessorleistung, Random Access Memory, SSD-Unterstützung. Bei dir machen sich nach diesen paar Schlagworten schon Kopfschmerzen breit? No worries, du brauchst keinen Abschluss in Fachchinesisch, um das richtige Notebook zu finden. Wir verraten dir, worauf es bei Laptops für Studenten wirklich ankommt.

 

Laptops für Studenten: Direkt zum optimalen Begleiter.

Laptops für Studenten

Bis auf ein paar Rebellen schreibt heutzutage fast niemand mehr seine Notizen mit Stift und Papier. Das Studium läuft – so wie fast alles in deinem Leben – digital. Laptops sind für Studenten keine technische Spielerei mehr, sondern erfüllen ausschlaggebende Aufgaben. Das Notebook begleitet dich bei der Planung deines Semesters, während der Vorlesung, beim Lernen, beim Verfassen deiner schriftlichen Arbeit und manchmal sogar bei Online-Prüfungen. Die Auswahl an Marken und Modellen wiederum ist riesig – ob Lenovo, Acer, HP, Asus oder Apple, ob Macbook, Thinkpad oder Ideapad, du hast die Qual der Wahl. In jedem Fall solltest du aber nicht nur aufs Äußere schauen, sondern dir auch überlegen, welche Akkulaufzeit, Festplatte, Grafikkarte oder Tastatur du bevorzugst bzw. welcher Prozessor für deine Ansprüche richtig ist. Umso wichtiger also, dass wir dich mit dem wichtigsten Know-How über Laptops für Studenten wappnen.

 

Gamer, Surfer oder Grafiker?

Laptops für Studenten

Klare Vorstellungen sind das A und O für einen erfolgreichen Notebook-Kauf. Werde dir also darüber klar, wofür du deinen neuen technischen besten Freund am meisten verwenden möchtest. Wird er zuhause auf dich warten, dich überall hin begleiten oder vielleicht sogar für das Arbeiten unter freiem Himmel genutzt?

Viele von uns brauchen ihren Laptop hauptsächlich für das Tippen, Recherchieren und Surfen. Wer allerdings leidenschaftlich gerne zockt, viel Zeit für das Bearbeiten von Fotos oder Schneiden von Videos aufwendet, stellt andere Anforderungen. Diese Aspekte solltest du in Betracht ziehen. Sind alle Fragen geklärt, geht es an die wichtigsten Charaktereigenschaften.

Wir helfen dir aber nicht nur dabei, einen guten Überblick über technische Komponenten zu gewinnen. In unserem Blogartikel Wie finde ich den passenden Laptop und hilfreiche Software für die Uni? verraten wir dir auch, wie du bei der Suche einen kühlen Kopf bewahrst, dein Traum-Notebook im Handumdrehen findest und welche Software auf keinen Fall auf deinem neuen Rechner fehlen darf. Außerdem zeigen wir dir in unserem Ratgeber, welche Wege es gibt, an besonders günstige Notebooks für Studis zu kommen. Und davon gibt es einige!

 

 

Auf die inneren Werte kommt es an.

Laptops für Studenten

Laptops für Studenten müssen als essentieller Bestandteil des Studiums einige Ansprüche erfüllen. Und auch wenn du von einem goldenen Notebook oder einem Modell in mattem Grau träumst, zählt im Endeffekt, was drinnen ist.

  • Prozessorleistung: Kurz gesagt, bei dem Prozessor handelt es sich um das Herzstück deines Notebooks. Wer den Laptop viel für Gaming oder Bild- und Videobearbeitung nutzt, sollte auf einen starken Prozessor mit mind. 4 Kernen (Quadcore) setzen. Nach obenhin (i5 Core, i7 Core) zieht nur dein Budget die Grenze.
  • Grafikleistung: Auch hier brauchst du eigentlich nur zum kompromisslosen Gaming eine High-End-Grafikkarte. Für die üblichen Tätigkeiten reicht auch eine der aktuell gängigen Varianten.
  • Arbeitsspeicher: Der Arbeitsspeicher ist jener Bestandteil, der auch als RAM (Random Access Memory) bezeichnet wird und ist der sogenannte Zwischenspeicher des Notebooks. Eine durchschnittliche Leistung erreicht er schon mit 8 GB RAM. Bist du viel in Bild- und Videobearbeitungsprogrammen unterwegs, solltest du an dieser Stelle lieber etwas mehr investieren.
  • Festplatte: Ganz generell wird bei Festplatten zwischen SSD und HDD unterschieden. Erstere punktet mit mehr Tempo als die vorangehenden HDD-Festplatten. Natürlich bedeutet das aber wieder etwas höhere Preise. Als Teil der Digital Natives treibt dich ein langsames Notebook allerdings in den Wahnsinn, die Investition lohnt sich also.
  • Bildschirm: Du hast dein Geld für eine starke Grafikkarte ausgegeben? In den Genuss ihrer Qualität kommst du aber leider nur dann, wenn dein Bildschirm über eine entsprechend hohe Auflösung verfügt. Unter dem Aspekt, dass du viel Zeit vor dem Display verbringst, raten wir bei Laptops für Studenten generell zu einem Bildschirm mit Full HD-Auflösung. In Sachen Größe gibt natürlich der eigene Geschmack den Ausschlag. Geräte mit 13 Zoll sind leicht und kompakt, das Arbeiten auf dem kleinen Bildschirm kann aber sehr anstrengend werden. Wir tendieren daher eher in Richtung 14 bis 15 Zoll. Übrigens: Falls du vorhast, auch mal vom Balkon oder auf der Wiese mit deinem Notebook zu arbeiten, solltest du dich unbedingt für einen matten/entspiegelten Bildschirm entscheiden.
  • Gewicht: Sollte der Laptop die meiste Zeit auf deinem Schreibtisch stehen, ist das Gewicht nebensächlich. Ansonsten gilt es wie immer, die goldene Mitte zu finden. Wer viel Wert auf starke Komponenten und hohe Leistung legt, muss mit mehr Gewicht rechnen. Ultrabooks wiegen beispielsweise nur max. 1,4 kg, Laptops mit 15 Zoll kommen mit zwei bis drei Kilogramm daher. Wer sein Notebook täglich mit sich herumschleppt, sollte sich für ein Gerät unter 3 kg entscheiden.
  • Schnittstellen & Laufwerk: Du arbeitest gerne auf zwei Bildschirmen? Dann brauchst du unbedingt einen HDMI-Port. Außerdem sind Anschlüsse für Maus, Drucker, Tastatur und Co. nötig. Es kann gut sein, dass sich aus Platzgründen die Anzahl der Schnittstellen mit der Größe des Geräts verringert. Deshalb verfügen die meisten Netbooks auch über kein optisches Laufwerk.
  • Akku: Länger, besser, weiter. Wer gerne unabhängig arbeitet, sollte großes Augenmerk auf eine starke Akkuleistung legen. Diese kann stark zwischen den Herstellern variieren, heutzutage sind bei artgerechter Nutzung acht bis zehn Stunden aber locker drin.

 

 

Quanta costa?

Laptops für Studenten

Wie schon zu Beginn erwähnt, kommt es bei Laptops für Studenten vorrangig auf die individuellen Bedürfnisse an – eine konkrete Preisvorstellung ist daher schwer zu formulieren. Einen durchschnittlichen Alleskönner bewährter Hersteller bekommst du aber für etwa 500€ – 700€. Nur bitte nagel uns darauf nicht fest, schließlich gibt es immer wieder Aktionen, bei denen du dein Traum-Notebook besonders günstig abstauben kannst. Und dann gibt es natürlich auch noch unsere Gutscheine und Gewinnspiele von CampusPoint, MEDION, MEDIMAX, Kaspersky Lab, McAfee, preiswertePC.de, TECHNIKdirekt.de, K&M Computer, Microsoft, Lizenzfuchs, OTTO und Grover, die dir bei der Technik-Anschaffung unter die Arme greifen. Aktuell sind keine Gutscheine online? Dann kannst du ganz einfach der Firma folgen und wirst per Mail informiert, sobald ein neuer Studentenrabatt zur Verfügung steht!