Fernweh? Die ERGO Auslandsreisekrankenversicherung für Weltenbummler

Fernweh? Die ERGO Auslandsreisekrankenversicherung für Weltenbummler


12.11.2018 · Reisen · Werbung

Wohl kaum eine Bevölkerungsschicht klagt so häufig über Fernweh wie die der Studierenden. Ein Backpacker-Trip hier, ein Kurzurlaub da, ein Camping-Ausflug dort. Und manchmal muss es gleich ganz für länger sein. Bei aller Euphorie solltest du die Risikofaktoren trotzdem nicht aus den Augen verlieren. Passiert im Urlaub oder im Auslandssemester ein Unfall oder wirst du krank, ist das zwar ärgerlich, dank der ERGO Auslandsreisekrankenversicherung und der Reiseversicherung für Langzeit-Auslandsaufenthalte aber nur halb so wild.

 

Deine Auslandsreisekrankenversicherung. Wozu eigentlich?

Auslandskrankenversicherung

In einer Felsspalte ausgerutscht, die Robustheit des Magens beim einheimischen Streetfood überschätzt oder ein unglücklicher Verkehrsunfall. Wir wissen, du möchtest bei der Planung deines nächsten Urlaubs nicht an die Gefahren denken und trotzdem bleiben sie vorhanden. Selbst die größte Vorfreude schützt dich nicht davor, in eine unangenehme Situation gelangen zu können. Ähnliches ist der Fall, wenn du ein Semester im Ausland, ein Au-pair-Programm oder ein Freiwilligenjahr planst: Bei monatelangen Aufenthalten im Ausland ist es relativ wahrscheinlich, dass du einmal Zahnschmerzen bekommst oder krank wirst. Unser Motto deswegen: Versichern heißt vorsorgen.

Aber warum solltest du dir eine private Versicherung zulegen, wenn es doch die European Health Insurance Card (kurz EHIC) und Auslandsvertretungen gibt?

Auslandskrankenversicherung

Erst einmal, die EHIC gilt nur in Ländern der Europäischen Union und Ländern, mit denen ein Sozialversicherungsabkommen besteht. Du hast damit zwar einen Anspruch auf die sogenannte medizinische Grundversorgung, musst aber damit rechnen, auf privaten Kosten sitzen zu bleiben. Und auch die Botschaft übernimmt leider keinerlei Notfallkosten. Greift das Konsulat dir in einem Worst Case unter die Arme, muss die Hilfe in vollem Umfang zurückerstattet werden. Und das kann nicht nur teuer werden, sondern dich sogar finanziell ernsthaft gefährden.

Wie aber kannst du dich wirklich vollends absichern? Wir geben für deinen Urlaub eine klare Empfehlung für die ERGO Krankenversicherung für Auslandreisen ab. Sie kommt mit einem Knallerpreis ab nur 11,50€ im Jahr daher. In der Versicherung sind alle Reisen (bis 45 Tage am Stück) innerhalb eines Jahres abgedeckt. Bei deinem längeren Verbleib in der Ferne lohnt sich die Auslandskrankenversicherung für Langzeitaufenthalte. Hier kannst du für bis zu 24 Monate ab 25€/Monat einen umfassenden Schutz genießen. Das ist aber noch lange nicht alles!

 

Deine Benefits

Auslandskrankenversicherung

Hier erhältst du die wichtigsten Fakten für eine Versicherung bei der ERGO im Überblick:

  • Die Auslandsreisekrankenversicherung schützt dich auf der ganzen Welt. Völlig egal, ob du auf Mallorca von der Bierbank purzelst oder dir beim Skifahren mal wieder zu viel zugemutet hast.
  • Im Notfall ist die Notrufzentrale der ERGO Reiseversicherung 24/7 erreichbar.
  • Die Auslandsreisekrankenversicherung bezahlt bei Krankheit oder Unfall die Behandlungskosten im Ausland.
  • Sie bezahlt und organisiert auch Such-, Rettungs- und Bergungsaktionen bis zu 10.000€.
  • Sie übernimmt das Finanzielle, wenn es darum geht, deine Angehörigen zu dir in den betreffenden Urlaubsort zu bringen. Für den Fall, dass du etwas länger vor Ort im Krankenhaus bleiben musst.
  • Außerdem übernimmt und organisiert sie den medizinisch sinnvollen Krankentransport, der ohne Versicherung mehr als nur dein Budget sprengen kann.
  • Sie bietet die app-unterstützte Vermittlung von Fachärzten durch Air Doctor in über 70 Reiseländern bei ambulanten Behandlungen. Eine sofortige Terminvereinbarung bietet medizinische Hilfe, einfach und ohne finanzielle Vorleistung.

Ein kleines Beispiel: Die Kosten können bei einer Strecke von Bangkok nach Deutschland gerne mal 60.000€ betragen, ein Transport von Mallorca nach Deutschland mit bis zu 20.000€ zu Buche schlagen. Ja, bei diesen Preisen bleibt nicht nur dir kurz das Herz stehen.

Apropos Transport: Wichtig ist hierbei die Formulierung und der Unterschied zwischen “medizinisch sinnvoll und vertretbar” sowie “medizinisch notwendig”. Letzteres bedeutet nämlich, dass nur dann die Kosten für deine Heimreise übernommen werden, wenn du vor Ort nicht entsprechend medizinisch versorgt werden kannst. Darauf solltest du also in Zukunft bei allen Reiseversicherungen achten.

 

Immer dabei – die ERV App der ERGO Versicherung

Auslandskrankenversicherung

Last but not least möchten wir dich noch auf die ERV travel & care App aufmerksam machen. Die ist für alle Versicherungsnehmer kostenlos zugänglich und bei allen Reisen treu an deiner Seite. Unter anderem verfügt sie über folgende Funktionen:

  • standortbezogene Krankenhaussuche
  • Dokumentensafe
  • Online-Schadensmeldung
  • Währungsrechner
  • Lokale Notrufnummern
  •  Anzeige von
    • Botschaften
    • Tankstellen
    • Geldautomaten
    • Restaurants
    • Sehenswürdigkeiten
  • Online-Terminierung von (Fach)-Ärzten bei ambulanten Behandlungen in über 70 Reiseländern – ein Service von Air Doctor

Klingt gut? Die Studentinnen Anja & Isa haben die App für dich genau unter die Lupe genommen.

 

Wir hoffen, wir konnten dir die Auslandsreisekrankenversicherung der ERGO Reiseversicherung ein gutes Stück näher bringen und wünschen dir viel Freude bei der nächsten Reise! Übrigens: Wenn du ausführliche Information speziell zum Thema ‘Längerer Auslandsaufenthalt’ haben möchtest, dann solltest du unbedingt in unseren Artikel ERGO Reiseversicherung: Die besondere Versicherung für Welteneroberer hineinlesen!



Wie sehr hat dir dieser Artikel gefallen?
5/5 (9)