Neueste Beiträge

Reisen ist ein Thema, dass die Herzen höher schlagen lässt. Manch einer bucht gleich drei Monate am anderen Ende der Welt und pflückt Kiwis in Neuseeland, ein Anderer mietet lieber ein Ferienhaus in Schweden und der Dritte springt einfach ins Auto und fährt los, Ziel ungewiss. Früher war Reisen ein Luxus, den sich viele Menschen nicht leisten konnten, aber Mobilität ist heute viel zugänglicher geworden. Durch Last-Minute-Flüge, Fernbusse oder Sparschienen gibt es immer eine leistbare Variante und dank Work & Travel oder Plattformen wie Couchsurfing kann man sich auch ohne viel Geld die Welt anschauen. Viele junge Menschen machen sich dabei keine Gedanken über eine Reiseversicherung  – klingt in deinen Ohren auch irgendwie unsexy? Ist es aber nicht! Denn egal ob “into the wild” oder “all inclusive”  – es kann immer etwas Unvorhergesehenes passieren. Wir verraten dir, wie du dich in jeder Lage absichern kannst!

Als Student bist du wahrscheinlich zum ersten Mal wirklich unabhängig, lebst unter Umständen an einem neuen Ort mit neuen Möglichkeiten. Jaja wir wissen schon “with great freedom comes great responsibility” aber das wollen wir jetzt mal kurz über Bord werfen. Mit Verantwortung kannst du dich schließlich noch lange genug rumschlagen. Stattdessen haben wir eine Bucket List mit Dingen, die du mindestens einmal in deiner Studentenzeit tun solltest, zusammengestellt. Damit es mindestens legen….(wait for it)….dary wird.

Nachhaltig studieren

Sarah 20. April 2016

Studiengänge, die sich mit Nachhaltigkeit beschäftigen schießen wie Pilze aus dem Boden. Das ist gewiss eine gute Sache, doch nicht jeder kann sich für Umweltingenieurwesen, Sozialökonomie oder Ähnliches begeistern. Muss man auch nicht! Es gibt zahlreiche Wege der Umwelt etwas Gutes zu tun. Die meiste Zeit ist es unsere Aufgabe, dir dein Studi-Leben so günstig wie möglich zu gestalten. Dass dies eine nachhaltige Lebensweise nicht ausschließt, zeigen wir dir mit folgenden Tipps und Tricks.

Das Studium ist eine aufregende Zeit. Meistens für alle anderen. Denn während alle anderen gefühlt wie die Geissens um die Welt jetten, versauerst du hinter deinen Büchern. Das ändert sich jetzt! Denn gemeinsam mit TravelBird schicken wir dich auf eine Städtereise ins wunderschöne Wien!

Regensburg gehört wohl zu den malerischsten deutschen Studentenstädten. Nicht nur optisch charmant, auch ausgehtechnisch und kulturell hat die Stadt an der Donau viel zu bieten. Man munkelt, dass hier deutschlandweit die höchste Bardichte pro Kopf bestehe. Aber da du ja nicht allein von Luft, Liebe und Kneipentouren leben kannst, sondern auch mal schlafen musst, haben wir uns die Studentenheime hier angeschaut. Nur so viel: der Wohlfühlfaktor ist tendenziell sehr hoch, denn die Heime sind genauso charmant wie der Rest der Stadt.

Für eine 30 qm Studentenbude in München bezahlt man in München laut einem Artikel der FAZ durchschnittlich 580 €. Nur: Wer kann sich das leisten? Der durchschnittliche Student leider nicht und wenn man bedenkt, dass der BAFÖG-Höchstsatz bei 670 € liegt, dann wird es auch mit Förderung knapp. Das ist trotzdem kein Grund zu verzweifeln, denn es gibt viele günstige Studentenheime in der Landeshauptstadt mit den vielen Biergärten. Dabei kann man sich entweder für Wohngemeinschaften oder für Einzelapartments entscheiden und auch freizeittechnisch ist so Einiges geboten. Aber lest selbst!

Nicht nur in München, nein auch um die Landeshauptstadt herum lässt es sich gut studieren. In Garching, Oberschleißheim, Freising und Rosenheim befinden sich zahlreiche Fakultäten und Fachhochschulen. Wer da an Provinz denkt, wird überrascht sein von der Vielfalt des kulturellen Lebens. Und ja, auch in den kleineren Städten befindet sich natürlich an jeder Ecke ein Biergarten, schließlich sind wir immer noch in Bayern. Die Berge und zahlreichen Badeseen tun ihr Übriges für ein idyllisches Studentenleben. Wer sich dennoch nach Großstadttrubel sehnt, der hat es nicht weit mit den Öffis in die Münchner Innenstadt.

Das Berliner Nachtleben ist legendär. Die Auswahl an Bars, Clubs, Festivals und Konzerten scheint nahezu unendlich und neue Locations schießen wie Pilze aus dem Boden. Da kann man schon einmal den Überblick verlieren! Um dir eine kleine Orientierung im Großstadtdschungel an die Hand zu geben, haben wir ein paar Ausgehtipps für verschiedene “Feiertypen” zusammengestellt. Und welcher Typ bist du?

Eines der besten Dinge am Burger ist, dass der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. In Zeiten von veganem Lifestyle ist nicht mal mehr die Fleischscheibe zwischen zwei Brotscheiben obligatorisch. Nein, von der Avocado bis zum Angus Rind, von Auberginen bis Camembert kann alles und muss nichts auf den Teller. Die Zeiten in denen Burger mit Fast-Food-Ketten in Verbindung gebracht wurden sind längst vorbei. Damit ihr nicht doch vom Heißhunger geblendet blindlings ins nächste McDonalds hineinstolpert haben wir uns für euch auf eine kulinarische Rundreise durch Frankfurts Burgerküchen begeben. In diesen Läden erwarten euch garantiert geschmackliche Höhenflüge.

GEZ Studium

Sein schlechter Ruf eilt ihm Voraus, man munkelt manch ein Student öffnet bei unerwartetem Klingeln nicht einmal die Türe vor lauter Angst… Richtig, die Rede ist vom Rundfunkbeitrag. Aber muss ich als Student eigentlich auch GEZ zahlen? Und wenn ja, wofür überhaupt? Wir haben uns schlau gemacht und euch einen kleinen Ratgeber zusammengestellt. Damit gibt es garantiert keine bösen Überraschungen!