Safety First: Wichtige Versicherungen für Studenten im Überblick

Safety First: Wichtige Versicherungen für Studenten im Überblick



Versicherungen sind zugegebenermaßen nicht nur für Studenten ein eher trockenes Thema. Dennoch ist es wichtig, sich um gewisse Versicherungen zu kümmern, um im Fall der Fälle gut geschützt zu sein. Nur welche Versicherungen brauchst oder hast du als Student bereits? Wir haben uns für dich schlau gemacht und verraten dir, was du über Kranken-, Hausrat-, Haftpflicht- und Unfallversicherungen wissen musst.

 

Versicherungen für Studenten im Überblick:

Krankenversicherung

Als Student gut versichert: Krankenversicherung

Die Krankenversicherung ist die einzige Versicherung, zu der du als Student wirklich verpflichtet bist (andere Versicherungen sind hingegen freiwillig). Bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres kannst du im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung bei deinen Eltern mitversichert sein. Hier greift die sog. Familienversicherung, sofern du dich noch in der Ausbildung befindest, sprich zum Beispiel einem Studium nachgehst. Danach stehst du allerdings selbst in der Pflicht, eine (Versicherungs-)Police abzuschließen, um krankenversichert zu bleiben. Hier hast du die Wahl zwischen einer privaten oder gesetzlichen Krankenversicherung für Studenten.

Aber Achtung: Die private Krankenversicherung muss nicht jeden Studenten aufnehmen. Die Höhe deines Beitrags variiert je nach Tarif, Eintrittsalter und Gesundheitszustand. Einige private Krankenkassen bieten jedoch einen verbandseinheitlichen Tarif für Studenten an, der je nach Alter zwischen 70€ und 100€ monatlich liegt. Bevor du eine private Krankenversicherung abschließt, lohnt es sich auf jeden Fall ausgewählte Versicherer miteinander zu vergleichen. Dabei hilft dir beispielsweise das Vergleichsportal check24.de.

Unter den gesetzlichen Krankenkassen wiederum ist die  Techniker Krankenkasse der Testsieger für Studenten! Hier zahlen Studierende einen gesetzlich festgelegten Beitrag sowie einen TK-Zusatzbeitrag. Wofür du dich letztlich auch entscheiden magst und egal ob du nun eine gesetzliche Absicherung oder einen privaten Versicherungsschutz bevorzugst, bei der Krankenversicherung besteht auch für Studenten eine Versicherungspflicht.

 

 

Hausratversicherung

Wichtige Versicherungen: Hausratversicherung

Dein Fahrrad wurde aus dem Innenhof gestohlen, in deiner WG gab es einen Rohrbruch, deine Wohnung wurde von einem schweren Sturm oder sogar Brand heimgesucht? Für diese Schäden und andere sehr ärgerliche Fälle rund um dein Zuhause ist es gut eine Hausratversicherung zu haben. Eigentlich könnte man sogar sagen, eine studentische Hausratversicherung ist unverzichtbar. Denn ohne eine solche können dich die genannten Ereignisse durchaus teuer zu stehen kommen.

Eine umfassende Hausratversicherung, die auch für Studis bezahlbar ist, bietet zum Beispiel CosmosDirekt. Der genaue Tarif der CosmosDirekt Hausratversicherung ist von einigen individuellen Faktoren wie deinem Wohnort und der Größe deiner Wohnung abhängig und kann hier ausgerechnet werden. Du solltest auf jeden Fall vorsorgen und dir eine Hausratversicherung zulegen, damit du in keiner Situation das Nachsehen hast und auf alles, was zuhause so passieren kann, gut vorbereitet bist.

 

Haftpflichtversicherung

Versicherungen für Studis: Haftpflichtversicherung

Wenn du einen Fahrrad- oder Verkehrsunfall verursacht hast, bei dem jemand verletzt wurde, oder du versehentlich das Skateboard deines Mitbewohners kaputt gemacht hast – kurz bei Sach- und Personenschäden – greift die private Haftpflichtversicherung. Auch bei dieser Versicherung legen wir dir zur Absicherung einen Abschluss nahe, denn gerade Personenschäden können schnell im sechsstelligen Bereich liegen.

Die HUK Coburg zum Beispiel bietet dir eine private Haftpflichtversicherung, deren Tarif du dir über den Online-Rechner schon vorab ausrechnen kannst. Bei HUK24 gibt es zudem Haftpflichtversicherungen ab einem Jahresbeitrag von 39€. Deinen individuellen Betrag kannst du dir hier ausrechnen.

 

Unfallversicherung

Optionale Versicherungen für Studenten: Unfallversicherung

Über die Sozialversicherung bist du gesetzlich unfallversichert. Das heißt, dass du als Student in der Uni gegen Unfälle versichert bist. Dazu zählen auch solche, die auf dem Weg zur Uni und zurück passieren. Wenn du einen Nebenjob hast, bei dem du regulär angemeldet bist, dann gilt dies auch für deinen Arbeitsplatz.

Für alle weiteren Fälle, also zum Beispiel Unfälle in der Freizeit, kannst du gegebenenfalls eine private Unfallversicherung abschließen und dich so weiter absichern. Du bist hier aber nicht versicherungspflichtig. Auch bei der Unfallversicherung solltest du vorab unbedingt Anbieter und Tarife vergleichen, um ein auf dich persönlich zugeschnittenes Versicherungspaket zu bekommen, das du dann mit deinem Einkommen während des Studiums auch finanziell stemmen kannst.

 

 

Das war unser Überblick zu wichtigen Studentenversicherungen. Weitere hilfreiche Tipps rund ums Unileben findest du in unserem Ratgeber. Hier versorgen wir dich in den Kategorien Studium, Studentenleben, Wohnen sowie Sonstiges mit vielen Artikeln, die deinen Alltag als Studi bereichern sollen.